Freitag, 21. Oktober 2011

Hochwasser Thailand und Bangkok, Stand 21.10.2011


Zum Hochwasser Thailand und Hochwasser Bangkok ein Update vom 21.10.2011 unserer örtlichen Agentur zur momentanen Lage in Thailand. Nachfolgend finden Sie den Originaltext des deutschen Geschäftsführers der Agentur in Bangkok.


Guten Morgen aus Bangkok,

Nach wie vor hat sich die Lage in Bangkok und den Vororten nicht geaendert. Zentral-Bangkok bzw. die Innenstadt von Bangkok sind weiterhin "Flood Free" und es gibt keine Einschraenkungen.

Bangkok praesentiert sich heute am Mittag leicht bewoelkt mit tropischen Temperaturen, Business as Usual, der normale Verkehrswahnsinn trotz Schulferienzeit verstopft wie immer die Strassen.......

Gestern Abend hat es leichten Niederschlag gegeben, welcher aber keine Problematik dargestellt hat.

Die deutsche Medienlandschaft hat gestern geschrieben das Bangkok geflutet wird.......Dem ist aber nicht so... Die Regierung hat lediglich entschieden ausgewaehlte "Fluttore" zu oeffnen, damit mehr Wasser in die bereits in den Vortagen abgepumpten und somit fast leeren Kanaele Bangkok zu pumpen.

Damit soll der Druck von den Fluttoren genommen werden, da diese in Gefahr standen durch den hohen Wasserdruck aufgedrueckt zu werden. Man wollte hier vermeiden das die so wichtigen Fluttore nicht beschaedigt werden und somit nicht mehr das Wasser zurueckhalten koennen.

Es soll ebenfalls damit der Wasserstand reguliert werden. Also ein regulierter Abfluss von Flutwasser. Da durch dieses "Ablassen" des Wasser, evtl. mehr Wasser in den Kanal drueckt als der Kanal aufnehmen kann, sind kurzfristige Ueberschwemmungen in der Naehe der Kanaele moeglich.

Die Offiziellen der Stadt Bangkok wissen dies und sind prepariert. Desweiteren sind hier auch wieder nur bestimmte Bezirke der Stadt Bangkok betroffen. Somit ist davon wieder nicht ganz Bangkok betroffen.

Es wurde auch in der lokalen Presse ausgefuehrt, dass davon keinerlei Strassen betroffen sein sollen. Dieses ganze beruht auf einer neuen Strategie der Regierung, das Wasser nun auch kontrolliert durch Bangkok zum Meer laufen zu lassen.

Weiterhin ist natuerlich das Militaer in den Vororten taetig, und es wird wie in den vergangenen Tagen gearbeitet.

Positive Meldungen an diesem Morgen :
- Wasserstaende im Norden und in den Wasserreservoirs sind weiter am sinken
- Pegelstaende in Ayuthaya stabil
- Pegelstand des Chao Phraya Flusses (welcher durch Bangkok fliesst) leicht fallend
- Pegelstand in Nakhorn Sawan ebenfalls sinkend
- Der Asian Highway (eine Hauptverkehrroute in den Norden des Landes) ist wieder befahrbar

================================================================================

1 ) Bangkok
Bangkok ist "Flood Free" und Offizielle Stellen sind sich nach wie vor sicher das es so bleiben wird. Keinerlei Ueberschwemmungen bislang fuer Zentral Bangkok (Innenstadt). Ausfluege werden normal ausgefuehrt und sind ohne Einschraenkungen. Lediglich die Klong Tour ist aufgrund des Wasserstandes in den Kanaelen weiterhin abgesagt.

Suvarnabhumi Airport ( BKK ) operiert ohne Einschraenkungen. Hier werden im Moment weitere Schutzmassnahmen unternommen um fuer alle Faelle geruestet zu sein. Deiche werden erhoeht, Wasserkanaele tiefer ausgebaggert etc etc...

Oeffentliche Transportmittel wie der "Skytrain" (BTS) und das U-Bahnsystem (MRT) verkehren ohne Verspaetungen und Unterbrechungen. Alle Touristen koennen damit die wichtigsten und sehenswertesten Zentren der Stadt ohne Probleme und bequem erreichen.

Vororte von Bangkok sind wie bereits gestern angemerkt teilweise ueberschwemmt, und hier wird es evtl noch weitere Ueberschwemmungen geben. Dieses betrifft aber lediglich nur einige wenige Vororte. Der Focus ist auf den betroffenen Vororten und Militaer sowie Government arbeiten Hand in Hand um diese weiter zu sicher und um mehr Ueberschwemmungen dieser zu vermeiden.

Bangkok Airport und alle oeffentlichen Verkehrsmittel operieren ohne Einschraenkungen.

2 ) Ayuthaya
Wie bereits ausgefuehrt immer noch Ueberschwemmt. Ayuthaya kann nicht besichtigt werden. Es werden Alternativ Besichtigungen mit dem gleichen Stellenwert angeboten und durchgefuehrt. Pegelstand heute etwas steigend da weiteres Wasser aus einem Wasserreservoir im Norden abgelassen worden ist. Hier erwartet man aber wieder sinkende Pegelstaende zum Wochenende hin. Sobald der durch Ayuthaya fliessende Chaoya Phraya Fluss sinkende Pegelstaende verzeichnet, wird man damit beginnen das Wasser aus Ayuthaya in den Fluss zu pumpen und somit Ayuthaya wieder "trocken" legen.

3 ) Nord Thailand
Kein Problem. Keine Ueberschwemmungen etc....kein Niederschlag im Moment. Rundreise / Ausfluege gemaess Programm.

4 ) Zugfahrt
Nachwievor sind die Zuege von / nach dem Norden eingestellt. Wir transferieren die Kunden Ueberland per Bus mit einer Zwischenuebernachtung.

5 ) Cha Am / Hua Hin / Pattaya
Keine Probleme. Sonnenschein

6 ) Phuket / Khao Lak / Krabi
Keine Probleme. Sonnenschein

7 ) Koh Samui
Keine Probleme. Sonnenschein.

Alle Gaeste sind wohlauf und happy. Es gibt keinerlei Beschwerden.


Hoffe das hilft Euch einstweilen weiter.

Liebe Gruesse

Torsten Behrendt
General Manager