Donnerstag, 10. November 2011

Thailand Hochwasser aktuell 10.11.2011

Zum Thailand Hochwasser aktuell der neueste Bericht des deutschen Geschäftsführers der Agentur in Bangkok vom 10.11.2011. Anfrage Kombireise Thailand


Guten Morgen aus Bangkok,

Nach wie vor ist die Innenstadt von Bangkok "flood free", und wir können keinerlei Änderungen zum Vortag berichten.

Laut lokaler Presse wurde gemeldet, die bereits gefluteten Stadtteile und Bezirke von Bangkok innerhalb der nächsten 11 Tage "trocken" legen zu können. Laut Aussage des Royal Irrigation Department werde vom Norden nachfliessendes Wasser immer geringer, aber es läuft nur langsam ab. Die Pegelstände reduzieren sich in allen Provinzen und auch bereits in den Vororten von Bangkok.

Nach wie vor ist Bangkok City flood free, und es wird " Business as Usual " praktiziert. In "Inner Bangkok" gibt es zu diesem Zeitpunkt keinerlei Einschränkungen für unsere Kunden, und wir operieren Transfers/Touren bis auf die Klong Tour gemäß Programm.

Seuchengefahr?

Wie in der Deutschen Presse ausgeführt, möchten wir auch gerne zu dem Thema "Müll und Seuchengefahr" Stellung nehmen. Da Bangkok City nicht geflutet ist bzw. unter Wasser steht, gibt es hier auch kein Müllproblem oder eine Seuchengefahr wie in Deutschen Medien dargestellt. Der Abfall wird seitens der Bangkok Metropolitan Authority ganz normal abgefahren und entsorgt. Das sogenannte Tap Water hat den von der WHO ( Weltgesundsheitsorganisation ) vorgeschriebenen Standard.

Wir leben noch alle und trinken täglich Wasser, sogar Leitungswasser, und haben keine Probleme.

In der lokalen Presse wurde jedoch ein Hinweis an die Bevölkerung der überschwemmten Gebiete/Provinzen/Bezirke gegeben, keinerlei Eiswürfel oder mit Eis gekühlte Getränke zu sich zu nehmen, wenn man den Ursprung des Getränkes, inbesondere des Eises, nicht kennt. Dieses gilt nur für die überschwemmnten Gebiete/Bezirke etc... !!!

Der Konsum einer Dose Cola oder einer Flasche Wasser kann ohne Probleme erfolgen, solange die Dose/Flasche verschlossen und mit einem entsprechenden "Siegel" versehen war. In Thailand sind alle Wasserflaschen mit einem Plastiksiegel versehen, welches man erst entfernen muss, damit man die Flasche öffnen kann. Somit gar kein Problem und keine Sorge.....

Touristen erhalten im Bus/Hotels sowie an den Besichtigungspunkten nur geschlossene Getränke, welche alle mit einem Siegel verschlossen sind. Auch bei den Besichtigungen etc...wird immer nur Trinkwasser in versiegelten Flaschen angeboten....Gar kein Problem...

Müllabfuhr

Die Wassermassen haben natürlich auch in den gefluteten Gebieten/Provinzen sowie Bezirken Müll mitgebracht, und dieser verstopft teilweise Abflüsse etc... Hier wird aber mit Hochdruck der Müll entfernt, um auch den schnellen Abfluss des Wassers zu gewährleisten. Das ist ein ganz normales Prozedere und üblich bei Überschwemmungen auf der ganzen Welt.

Da die Pegelstände in vielen Provinzen, z.b. Ayuthaya, stark am Sinken sind und ein Großteil der Stadt wieder trocken ist, bleiben natürlich auch dort Müll und Schlamm überig. Dieses ist man ebenfalls bereits am Säubern etc.....

Haupteinkaufsstraßen Sukhumvit Road u.a.

Die Haupteinkaufsstrassen Sukhumvit Road, Silom sowie MBK Center, World Trade Center, Rajaprasong Gebiet sind ohne Probleme nutzbar, und es gibt keinerlei Überschwemmungen.

Hotels am Fluss

Die Flusshotels Ramada Plaza Menam Riverside, Sheraton, Shangri-La, Hilton, Marriott, Peninsula sowie Oriental Hotel haben keinerlei Probleme angezeigt.

Sehenswürdigkeiten Bangkok

Besichtigungen von Grand Palace, Wat Pho Tempel, Wat Tramitr sowie Blumenmarkt sind ebenfalls zum jetzigen Zeitpunkt möglich.

Klong Tour

Die Klong Tour mit dem Boot durch die Kanäle Bangkoks wird aufgrund des Wasserstandes nicht durchgeführt. Die Regierung hat auch jeglichen Bootsbetrieb auf dem Chaophraya Fluss einstellen lassen und ein Verbot ausgesprochen.

Low Level Risk-Gebiete

Die sogenannten Low Level Risk-Gebiete von Bangkok sind:
  • Sukhumvit Soi 1 - 40 ( Hier sind die Hotels, Einkaufszentren, Entertainment Areas etc. Die Sukhumvit geht von Bangkok bis Pattaya, also eine sehr lange Strasse), 
  • Petchburi Rd., 
  • Silom Rd, 
  • Patphong, 
  • Rajaprasong, 
  • World Trade Center, 
  • Siam Square inklusive MBK Shopping Center etc..
Öffentliche Transportmittel in Bangkok

Öffentliche Transportmittel, wie BTS - Skytrain, U-Bahn etc., verkehren normal.

Flughafen Suvaranabhumi

Der Flughafen Suvaranabhumi operiert ebenfalls normal und ohne Einschränkungen. Der lokale Inlandsflughafen Don Muang bleibt geschlossen. Flüge sind zum Internationalen Flughafen Suvarnabhumi umgeroutet worden.

Zentralthailand und Bangkok

Die Pegelstände sind weiter fallend in den Provinzen von Zentral-Thailand sowie im Chaophraya Fluss, welcher direkt durch Bangkok führt. Somit sind die Flussbezirke von Ost-Bangkok im Moment nicht mehr in Gefahr, überschwemmt zu werden.

Einige Bezirke im Westteil der Stadt haben Überschwemmungen verzeichnet, und es wird im Moment seitens der Authority mit Pumpen versucht, diese Stadtteile wieder trocken zu " legen ". Um den West-Teil der Stadt möglichst wieder schnell "trocken" zu legen, wurden zusätzliche Pumpen seitens der Regierung zur Verfügung gestellt.

Ayuthaya und Nordthailand

Das abfließende Wasser aus dem Norden sowie Ayuthaya reduziert sich ebenfalls. Nakorn Sawan sowie große Teile von Ayuthaya sind wieder flood free.

Teil-Besichtigungen und Übernachtungen in Ayuthaya werden ab dem kommenden Wochenende wieder möglich sein.

Nach wie vor drängt jedoch abfließendes Wasser durch die Provinzen Pathum Thani und Nonthaburi nach Bangkok. Diese Wassermassen haben einen anderen Weg zum Meer gewählt und "kriechen" langsam durch weitere Vororte und Bezirke von Bangkok in Richtung Meer. Weitere Bezirke von Bangkok verzeichnen leichte bis moderarte Überschwemmungen, welche durch steigendes Grundwasser mit verursacht worden sind. Die BMA (Bangkok Metropolitain Authority) ist dabei, diese Bezirke auszupumpen oder das Wasser abzuleiten.

Es wurden in den vergangenen Tagen weitere Flutwälle erbaut, um das Wasser in vorbestimmte Richtungen abzuleiten. Mit Hilfe dieser neuen Deiche erhofft man, die Innenstadt von Bangkok weiterhin trocken zu halten. Man erwartet und hofft, dass die 20 Bezirke der Innenstadt trocken bleiben werden. Dieses unter der Voraussetzung, dass keinerlei Hauptdeich oder Flutwand am Fluss bricht. Die Pegelstände sollten sich weiter reduzieren, und die BMA ist bereits dabei, geflutete Straßen wieder auszupumpen.

Nordthailand Rundreisen

Transfers sowie Nordthailand Rundreisen können ohne Probleme durchgeführt werden.

Meldungen zum Hochwasser Thailand 2011 am 10.11.2011
  • Zentral Bangkok/Innenstadt ist nach wie vor flood free. Pegelstände sinken. Keine Einschränkungen.
  • Wasserstände im Norden und in den Wasserreservoirs sind weiter am Sinken.
  • Nakorn Sawan ist wieder "flood free".
  • Pegelstände sind in Ayuthaya stark fallend. Wir haben bereits erste Tempel in den Aussenbezirken besichtigt. Erste Übernachtungen können ab dem folgenden Wochenende wieder erfolgen. Wir gehen auch davon aus, dass weitere Tempel ab dem Wochenende zur Besichtigung zur Verfügung stehen.
  • Bahnfahrten sind wieder möglich von/nach Chiang Mai.
  • Der Asian Highway, eine Hauptverkehrroute in den Norden des Landes, ist wieder befahrbar.

Zusammenfassung zum Hochwasser Thailand 2011

Bangkok
  • Innenstadt ist "flood free". Keinerlei Überschwemmungen bislang für Zentral Bangkok. Ausflüge werden je nach Sachstand normal durchgeführt.
  • Lediglich die Klong Tour ist aufgrund des Wasserstandes in den Kanälen weiterhin abgesagt.
  • Öffentliche Transportmittel, wie der "Skytrain" (BT S) und das U-Bahnsystem (MRT), verkehren ohne Verspätungen und Unterbrechungen. Alle Touristen können damit die wichtigsten und sehenswertesten Zentren der Stadt ohne Probleme und bequem erreichen.
  • Suvarnabhumi Airport (BKK) operiert ohne Einschränkungen.
  • Alle Touristen können damit die wichtigsten und sehenswertesten Zentren der Stadt ohne Probleme und bequem erreichen. 
  • Bahnfahrten wieder nach/von Chiang Mai möglich.

Ayuthaya

Nur noch teilweise überschwemmt, Pegelstände stark fallend. Viele Bezirke von Aythaya können bereits besucht werden, z. B. Wat Yai Chaimongkul etc...

Übernachtungen in Ayuthaya sind ab dem nächsten Wochenende wieder möglich.

Ayuthaya hat den 10.11.2011 als großen "Reinigungstag" ausgerufen, und man wird alle bereits wasserfreien Tempelanlagen sowie Straßen und Gebäude reinigen.....

Nordthailand

Kein Problem. Keine Überschwemmungen etc. Kein Niederschlag im Moment. Nordthailand Rundreise/Ausflüge gemäß Programm.

Trocken, sonnenreich und abends bereits kühle Temperaturen. Die beste Reisezeit für Nordthailand beginnt....

Bahnfahrten Thailand

Zugfahrt von/nach Chiang Mai wieder möglich. Zur Zeit operieren wir noch Überlandtransfers per Bus mit einer Zwischenübernachtung. Die Zugfahrt führt im Moment mit einem Umweg nach/von Chiang Mai. Dieses verlängert die Fahrzeit um ca. 4-5 Stunden. Daher haben wir uns entschlossen, momentan weiterhin den Landweg zu nutzen.

Golf von Siam, Cha Am, Hua Hin, Pattaya, Jomtien

Keine Probleme. Sonnenschein.

Thailandinseln Phuket, Khao Lak, Krabi

Keine Probleme. Sonnenschein.

Insel Koh Samui

Keine Probleme. Sonnenschein.

Alle Gäste sind wohlauf und happy. Es gibt keinerlei Beschwerden.


Hoffe das hilft Euch einstweilen weiter.

Liebe Grüße

Torsten Behrendt
General Manager