Montag, 31. März 2014

Thailand Urlaub Rundreise Goldenes Dreieck

Im Thailand Urlaub werden Sie während einer Rundreise Goldenes Dreieck das sagenumwobene Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar günstig erkunden. Unglaublich schöne und stille Buddhatempel, traumhafte Landschaften, natürliche Bergwälder und freundliche Menschen kennenlernen. Anfrage Rundreise Goldenes Dreieck, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr, Email info @kombireise.eu

Thailand Rundreise Goldenes Dreieck, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2013
Thailand Rundreise Goldenes Dreieck, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2013
Thailand Urlaub

Genießen Sie in diesem Thailand Urlaub die malerische Lage des Goldenen Dreiecks inmitten der Bergwelt Nordthailands. Erleben Sie hautnah die oftmals mystisch mit Nebel verhangenen Berge und dichten Wälder. Erfreuen Sie sich an der vollkommenen Schönheit der zerklüfteten Gebirgszüge mit ihren satten Regenwäldern und dem buntem Mosaik aus Völkern.

Den Thailand Urlaub mit der Rundreise Goldenes Dreieck bieten wir als günstige Gruppenrundreise und Thailand Rundreise individuell an. Auch für Einzelpersonen. Sie können die Rundreise Goldenes Dreieck Thailand mit Stopover Bangkok, Stopover DubaiThailand Touren und Rundreise und baden kombinieren. Besonders günstig wird die Thailandrundreise mit Flugspecials.

Goldenes Dreieck Thailand

Das Goldene Dreieck Thailand ist eine Region im Grenzgebiet der Staaten Laos, Thailand und Myanmar. Der Begriff stammt aus dem Jahr 1971. Er geht auf die geometrische Form der ein Dreieck bildenden Länder Myanmar, Thailand, Vietnam und Laos zurück.

Goldenes Dreieck ist auch ein Synonym für die Opium- bzw. Heroinherstellung und den Drogenhandel in Südostasien. In der Region wird Schlafmohn (Papaver somniferum) angebaut und zu Heroin verarbeitet.

Seinen Ruf als Hochburg der Opium- und Heroinherstellung erlangte das Goldene Dreieck während des Vietnamkrieges. Der Rauschgiftabsatz stieg sprunghaft an. Gelder aus dem Drogenhandel wurden von der CIA zur Finanzierung verbündeter Armeen, z. B. Hmong-Armee in Laos, verwendet. Die verstärkte Nachfrage nach Rauschgift aus dem Westen nach dem Ende des Vietnamkrieges bis Ende der achtziger Jahre ließ die Produktion weiter wachsen, obwohl die Regierung Thailands die Rauschgiftproduktion bekämpft.

Chiang Rai, Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2008
Rundreise Goldenes Dreieck Thailand

Die ersten 3 Tage Ihrer Rundreise Goldenes Dreieck führen Sie durch die alten Königsstädte Ayutthaya und Sukhothai. Sie fahren bis nach Chiang Mai. Nach den Besichtigungen in Chiang Mai stoßen Sie in das sagenumwobene Goldene Dreieck vor. Der Rückweg führt über Doi Sakhet, wo Sie nochmals Kultur und Natur genießen können. Die Rückreise nach Bangkok erfolgt ganz bequem per Flug ab Chiang Mai.

BITTE BEACHTEN: wegen der starken Nachfrage im Zeitraum Januar-März kann diese Rundreise auf Gruppenbasis (Kategorie A) nicht als Einzelbaustein gebucht werden (nur möglich inklusive Langstreckenflug).

Klima und beste Reisezeit

Von November bis April ist die trockene Jahreszeit in Nordthailand, wobei es im Dezember und Januar nachts deutlich abkühlen kann. Im März und April hingegen steigt das Thermometer bis auf 35° Celsius an. Die Regenzeit von Juni bis September bringt meist kurze aber heftige Regenschauer mit sich. Dann erstrahlen die Reisfelder und Bergketten der Region in sattem Grün.

Ablauf der Rundreise  Goldenes Dreieck
Tag 1: Bangkok - Ayutthaya - Sukhothai 

Sie werden zwischen 6.30 und 7.30 Uhr vom Hotel in Bangkok abgeholt und fahren in Richtung Nordthailand. Nach 80 Kilometern erreichen Sie Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt Siams, die 1776 von den Burmesen zerstört wurde. Die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen auf die frühere Bedeutung der Stadt schließen. Besonders sehenswert ist die riesige Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue. Nach der Besichtigung fahren Sie nach Lopburi und Sukhothai.
In Sukhothai übernachten Sie im Hotel.

Tag 2: Sukhothai - Chiang Mai (F)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie den bekannten historischen Park von Sukhothai. Besonders eindrucksvoll sind die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert. Sukhothai war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai-Kultur.

Sukhothai, Wat Mahathat, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Der Wat Mahathat gilt als das magische und geistige Zentrum des Königreiches. Im Wat Sri Chum befindet sich eine der größten sitzenden Buddhastatuen des Landes. Sie fahren anschließend weiter nach Chiang Mai, der "Rose des Nordens". So wird Chiang Mai liebevoll von seinen Einwohnern genannt.

Nach Ankunft starten Sie zur Stadtrundfahrt Chiang Mai und besuchen den Wat Chedi Luang, welcher leider durch das große Erdbeben im Jahre 1545 teilweise zerstört worden ist. Danach besichtigen Sie den Wat Phra Singh mit der bekannten Phra Singh Buddha Darstellung. Sie übernachten in Chiang Mai.

Tag 3: Chiang Mai - Wat Doi Suthep - Handwerksdörfer (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Wahrzeichen der Stadt Chiang Mai, den Wat Doi Suthep, der auf einer Höhe von 1.050 Metern liegt. An klaren Tagen haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage stammt zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert. Sie gruppiert sich um einen 32 Meter hohen vergoldeten Chedi im burmesischen Stil.
Chiang Mai, Wat Phra That Doi Suthep, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2007 
Es folgt der Besuch einer Orchideenfarm, sofern sich die Reisegruppe auf ein Mittagessen im dortigen Restaurant einigt.

Nachmittags besichtigen Sie Schirmemacher, Teakholzschreiner, Seidenweber und Silberschmiede von Chiang Mai. Das Kunsthandwerk der Region ist weltberühmt. Sie übernachten in Chiang Mai.

Tag 4: Chiang Mai - Elefantencamp - Goldenes Dreick (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie ein Elefantencamp Chiang Mai, das etwas außerhalb gelegen ist. Hier werden Ihnen die täglichen Arbeiten der Elefanten im Dschungel sowie die Schulung der jungen Elefanten vorgeführt.

Elefantenreiten 

Elefantenreiten durch den Dschungel und eine Fahrt auf einem Bambusfloß können Sie vor Ort gegen Aufpreis zu buchen.

Elefantenreiten Chiang Mai, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Dann fahren Sie über eine landschaftlich schöne Strecke via Thaton in die Grenzstadt Mae Sai. Es ist die nördlichste Stadt Thailands. Dort besuchen Sie den lokalen Markt sowie den geschäftigen Grenzübergang nach Myanmar. Sie übernachten im Goldenen Dreieck.

Tag 5: Goldenes Dreieck - Doi Sakhet (F/A)

Im berühmt-berüchtigten Goldenen Dreieck stoßen die Grenzen von Laos, Myanmar und Thailand aufeinander. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen wunderschönen Blick über das Länderdreieck und den Mekong Fluss.

Anschließend besuchen Sie ein "Community Projekt", in dem verschiedene Bergstämme zusammen leben: die Akha, Yao, Lahu, Padaung (Langhals Karen).

Auf der Weiterfahrt nach Doi Sakhet sehen Sie einen Tempel der anderen Art: den "Weißen Tempel" oder Wat Rong Khun, erschaffen vom exzentrischen Künstler Chalermchai.

Nachmittags Ankunft in einem von wunderschöner Natur umgebenen Resort. Übernachtung und Abschieds-Abendessen in Doi Sakhet.

Chiang-Rai-Akha-Tourism Authority of Thailand, Copyright 2010
Tag 6: Doi Sakhet - Chiang Mai - Bangkok (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen von Chiang Rai und fliegen nach Bangkok, wo die Rundreise am Airport endet.

Wichtig

Inkludiert ist der Flug Chiang Mai-Bangkok am frühen Nachmittag mit Bangkok Airways/PG-T. Bei Buchung der Privat-Variante sind auch frühere Abflüge möglich. Zwischen Verlassen des Resorts und Abflug müssen mindestens 2 Stunden liegen. Die Rundreise endet mit der Ankunft am Flughafen von Bangkok (Flughafencode: BKK).

Vor der Rundreise muss mindestens 1 Nacht am Startpunkt gebucht werden. 

Die Fahrten werden in landesüblichen, klimatisierten PKWs, Mini-Vans oder Bussen durchgeführt. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. 

Goldenes Dreieck Thailand Leistungen

Gruppenrundreise
  • Mindestteilnehmerzahl: 2, 
  • montags ab/an Bangkok wie ausgeschrieben (Bus, Minivan), 
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels, 
  • Frühstück, 
  • zusätzlich 1 Abendessen am 4.Tag,
  • lokale deutschsprechende Reiseleitung, 
  • Eintrittsgelder. 
Privattour  
  • Auch als Privat-Tour mit täglichem Start buchbar, 
  • Mindestteilnehmerzahl: 2 oder Einzelreisende (r). 
  • Ende der Rundreise am Flughafen 
Buchung der Rundreise Goldenes Dreieck Thailand 

Sie buchen die Nordthailand Rundreise Goldenes Dreieck Thailand auf der Homepage Kombireise Thailand oder hier im Reiseblog Thailand Rundreise und baden



Königsstadt Ayutthaya Thailand

Die alte Königsstadt Ayutthaya symbolisiert noch immer die bedeutendste Epoche der thailändischen Geschichte. Ayutthaya befindet sich nur 80 Kilometer nördlich von der heutigen Hauptstadt Bangkok in Thailand und ist unbedingt einen Besuch wert. Anfrage Ayutthaya Thailand, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr, Email info @kombireise.eu

Ayutthaya Historical Park, Wat Chaiwatthanaram,  UNESCO World Heritage, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Ayutthaya Periode

Prachtvolle Ruinen von Tempeln, Palästen und Festungsanlagen in der ganzen Provinz bezeugen den verblichenen Glanz der ehemaligen Ayutthaya Periode. Über 400 Jahre lang herrschten hier 33 Könige aus fünf verschiedenen Dynastien.

Dass die Stadt bei den vielen kriegerischen Auseinandersetzungen in der damaligen Zeit uneingenommen blieb, ist vor allem auf ihre einzigartige und gut gewählte Lage zurückzuführen. Die Stadt befindet sich auf einer Insel, da sie an allen Seiten von Wasser umgeben ist: Vom Chao Phraya im Westen und Süden, vom Pa Sak im Osten und vom restlichen Lop Buri Fluss im Norden.

Die Stadt war nicht nur an allen Seiten von Gewässern geschützt, sondern auch von 20 Meter hohen und fünf Meter dicken Stadtmauern. Darüber hinaus wurde das tiefgelegene Land in diesem Flussgebiet regelmäßig überflutet, so dass einerseits eine lang dauernde Belagerung unmöglich und andererseits das Land besonders fruchtbar für den Reiseanbau war.

Im 14. Jahrhundert befand sich die Stadt noch in der Nähe der Küste des Golfs von Thailand. Heute ist sie als Ergebnis der jahrhundertelangen Sedimentation bereits 100 Kilometer von der Küste entfernt.

Ayutthaya, Bang Pa In Royal Palace, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Königsstadt Ayutthaya

Bereits 1350 wählte König U-Thong Ayutthaya zur Hauptstadt seines Königreiches. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Ayutthaya mit drei prächtigen Palästen und über 400 Tempeln zu einer beeindruckenden Stadt. Diplomatische Beziehungen bestanden mit Louis XIV. Händler aus China, Japan, Portugal, den Niederlanden und dem persischen Reich kamen.

Zur Blütezeit Ayutthayas reichten die Grenzen des siamesischen Königreichs weit über die Grenzen des heutigen Thailands hinaus. Zum Königreich von Ayutthaya Gehörten Teile von Myanmar, Laos, Kambodscha, China,Vietnam und Malaysia.

Am 6. April 1782, der noch heute gesetzlicher Feiertag ist, übernahm Rama I. den Thron Siams und begründete damit die Dynastie der Chakri, deren heutiger Vertreter der greise und kranke Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) ist.

Den vielen Eroberungsversuchen trotzte Ayutthaya über 400 Jahre lang erfolgreich, bis die Stadt schließlich nach einer 15-monatigen Belagerung 1767 von den Burmesen eingenommen und fast vollkommen zerstört wurde.

Obwohl einige Sehenswürdigkeiten der Stadt bei dem Angriff zerstört wurden, blieben bis heute viele wichtige Relikte aus der ruhmreichen Herrschaftszeit der Stadt erhalten. Aufgrund ihrer langen Geschichte vereint die Architektur der Stadt eine faszinierende Mischung aus Khmer Tempeln, Gebäuden im Sukhothai-Stil und dem eigenen Ayutthaya-Stil, der sich aus einer Verschmeltzung der beiden früheren Baustile entwickelte.

Boromwong Itsarawararam Worawihan Temple, Phra Nakhon Si Ayutthaya
Ayutthaya Historical Park-UNESCO Weltkulturerbe

Die historische Bedeutung Ayutthayas wurde 1991 durch die Aufnahme des historischen Parks von Ayutthaya in das Weltkulturerbe durch die UNESCO gewürdigt.

Ayutthaya erkunden

Erkunden Sie Ayutthaya während einer Nordthailand Rundreise oder einer Privattour ab Bangkok. Kombinieren Sie günstig Stopover, Rundreise und baden bei JUREBU, dem Kombireise-Spezialisten.


Chiang Mai Thailand, Rose des Nordens

Chiang Mai ist die bedeutendste Stadt Nordthailands. Sie wird im Volksmund als „Rose des Nordens“ bezeichnet und besticht vor allem mit ihrer idyllischen Lage am Ufer des Flusses Ping, durch die einmalige landschaftliche Schönheit und unverwechselbare kulturgeschichtliche Monumente. Anfrage Chiang Mai, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr, Email info @kombireise.eu

Chiang Mai, Doi Inthanon National Park, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Stadt Chiang Mai 

Chiang Mai wurde 1296 von König Mengrai als Hauptstadt des Königreiches Lanna gegründet. Es kann auf eine lange, meist unabhängige Geschichte zurückblicken. Dadurch konnten sich die Einwohner kulturelle Identität, Dialekt, Bräuche und kulinarische Besonderheiten bewahren. Eine Vielzahl faszinierender antiker Tempelbauten in der Lanna-Architektur existiert im Original, aus denen die Liebe zum architektonischen Detail spricht.

Chiang-Mai-Lanna-Architektur, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2008

Zentrum der Handwerkskunst

Chiang Mai ist traditionell als das Zentrum der Handwerkskunst bekannt. Kunstvolle Erzeugnisse aus Seide, Holz, Silber, Keramik und vieles mehr machen die Stadt zur ersten Adresse für alle Liebhaber von Kunst und Kunsthandwerk.

Weltweit für seine Papierschirme berühmt ist das das Dorf Bo Sang unweit von Chiang Mai, wo die farbenfrohen Sonnenschirme auch heute noch von Hand bemalt werden. Sonntags können Besucher auf dem großen Markt rund um das Tha Pae Tor nach Herzenslust einkaufen.

Chiang Mai, Bo Sang, Zentrum der Handwerkskunst, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2007
Nachtmarkt von Chiang Mai

Der große Nachtmarkt von Chiang Mai, der Night Bazaar bietet jeden Abend eine unglaubliche Auswahl an Kleidung, Dekoartikeln und Souvenirs. In den Einkaufszentren entlang der Huay Kaeo Road finden Besucher internationale Markenprodukte.

Provinz Chiang Mai 

Außerhalb der Hauptstadt dehnt sich die Provinz Chiang Mai über 20.000 Quadratkilometer aus. Einige der schönsten Landschaften im ganzen thailändischen Königreich, dicht bewaldete Berge, Dschungelgebiete und Flüsse, prägen das Bild. Das fruchtbare, von Reisfeldern durchzogene Ping-Tal ist von Gebirgsketten umgeben.

Chiang Mai, Reisterrassen, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2012
Hier gibt es alles, was das Herz des abenteuerlustigen Reisenden begehrt: Trekking-Touren, Elefantenreiten, Rafting oder Jeep-Safaris durch ein wahres Naturparadies.

Die traditionellen Dörfer der hier ansässigen Bergvölker mit ihren farbenfrohen Stammestrachten und ihrem von der modernen Zivilisation noch weitgehend unberührtem Lebensstil verleihen der Region ihr individuelles Profil.

Genießer sollten sich die nordthailändische Küche mit ihren typischen Gerichten nicht entgehen lassen. Zahlreiche Golfplätze laden zum Tee Off in der exotischen Berglandschaft der Provinz ein.

Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Der Wat Phra Sing gilt als beliebte Sehenswürdigkeit für Reisende aus aller Welt. Die pittoreske Tempelanlage stammt aus dem Jahre 1345 und beherbergt die geheiligte Buddha-Statue Phra Phutthasihing.

Der berühmte Wat Phra That Doi Suthep liegt etwas außerhalb der Stadt Chiang Mai 1.128m hoch über dem Meeresspiegel und gilt als der markanteste Punkt der Provinz Chiang Mai.

Chiang Mai, Wat Phra That Doi Suthep, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2007 (Medium)
Doi Inthanon Nationalpark

Der riesige Doi Inthanon Nationalpark schließt Thailands höchsten Gipfel, den gleichnamigen Doi Inthanon ein, der 2.565 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Die üppige Flora und Fauna des Nationalparks, seine Wasserfälle, Naturwanderpfade und Bergdörfer der Hmong und Karen machen den Park zu einem Muss für Naturliebhaber. Zu den Hauptattraktionen des Nationalparks zählen auch die Zwillingspagoden zu Ehren des Königs und der Königin, die umgeben von herrlichen Blumengärten auf einem Berg liegen, von dem man eine atemberaubende Aussicht auf das Umland genießt (siehe erstes Foto).

Nordthailand Rundreise

Erkunden Sie Chiang Mai während einer Nordthailand Rundreise und kombinieren Sie bei JUREBU, dem Kombireise-Spezialisten, günstig Stopover, Rundreise und baden.

Sonntag, 30. März 2014

Chiang Rai im Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar

Das charmante Städtchen Chiang Rai liegt malerisch inmitten der faszinierenden Bergwelt sowie satter Reis- und Regenwälder Nordthailands. Hier entdecken Sie unglaublich schöne und stille Buddhatempel, traumhafte Landschaften und ein buntes Gemisch aus Stammesvölkern. Chiang Rai ist das ideale Ziel, um die unberührte Landschaft Thailands und die Schönheiten der Provinz zu erkunden. Anfrage Chiang Rai Rundreise, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr, Email info @kombireise.eu

Chiang Rai, Wat Rong Kun,White Temple, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2012
Provinz Chiang Rai 

Die nördlichste Provinz Thailands heißt wie die Stadt Chiang Rai und ist das Tor zum sagenumwobenen Goldenen Dreieck, dem Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar.

Chiang-Rai-Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2008
Hmong, Lahu, Lisu, Akha, Karen

Hier finden Sie die oftmals mystisch mit Nebel verhangenen Berge, dichte Regenwälder und wild zerklüftete Gebirgszüge Chiang Rais mit einem bunten Mosaik aus Stammesvölkern. Die Hmong, Lahu, Lisu, Akha oder Karen zählen zu den bekanntesten Völkern. Diese ethnischen Minderheiten verfügen alle über ihre eigenen Sprachen, Trachten und Gebräuche. Das handwerkliche Geschick für Stickereien,Webwaren, Silberarbeiten oder Holzschnitzereien ist ihnen jedoch gemein.

Chiang-Rai-Akha-Tourism Authority of Thailand, Copyright 2010
Satte, grüne Reisfelder

Satte, grüne Reisfelder prägen die Landschaft Chiang Rais. Die Provinz gehört zu den wichtigsten Reislieferanten Thailands.

Boutique-Resorts

An vielen Orten Chiang Rais finden Besucher idyllisch gelegene und besonders stilvolle Boutique-Resorts mit herrlichem Ausblick, eigenen Wellness-Oasen oder hervorragenden Restaurants mit authentisch nordthailändischer Küche.

Tagesausflug Chiang Rai

Chiang Rai mit seiner malerischen Lage am Ufer des Flusses Kok hat viele jahrhundertealte Sehenswürdigkeiten und ist der ideale Ausgangspunkt, die Schönheiten der Provinz zu entdecken. Unweit der Stadt liegt auch das beeindruckende Kunstwerk des thailändischen Künstlers Chalermchai Kositpipat, der weiße Tempel Wat Rong Khun.

Aber auch die beschauliche Stadt selbst, die bereits 1262 von König Mengrai gegründet wurde, versprüht einen ganz besonderen Charme. Zu den schönsten Tempelanlagen zählen der Wat Phra Kaeo, in dem der berühmte Smaragd-Buddha entdeckt wurde, der Wat Phra Sing sowie der Wat Phrathat Doi Chom Thong.

Chiang Rai, Mae Fa Luang Garden, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2013

Auch die nordthailändischen Leckereien des Nachtmarkts im Stadtzentrum von Chiang Rai sollten Sie probieren. Der schöne Golfplatz der Provinz, lädt Golfer zum Tee-Off in der tropischen Berglandschaft ein.

Thailand Rundreise Goldenes Dreieck

Lernen Sie Chiang Rai im Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar während einer Thailand Rundreise Goldenes Dreieck kennen.

Samstag, 29. März 2014

Günstige Nordthailand Rundreise

Während dieser günstigen Nordthailand Rundreise Classic als Busreise erkunden Sie die alten Königsstädte Ayuthaya, Sukhothai und Chiang Mai. Die Nordthailandrundreise ist als Gruppenrundreise oder Privatrundreise, als Rundreise und baden, mit Stopover Dubai, Stopover Abu Dhabi und/oder Stopover Bangkok... buchbar. Besonders günstig wird die Nordthailand Rundreise mit einem Flugspecial. Anfrage Nordthailand Rundreise, Telefon 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr, Email info @kombireise.eu
Nordthailand Rundreise, Foto: Wat Mahathat in Sukhothai Historical Park, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Nordthailand Rundreise

Die ersten 3 Tage Ihrer Rundreise führen Sie zunächst durch die alten Königsstädte Ayuthaya und Sukhothai bis nach Chiang Mai. Nach den Besichtigungen in Chiang Mai geht die Busreise Thailand retour Richtung Bangkok. Sie stoppen an Tempeln, Klöstern und buddhistischen Heiligtümern, wie dem Smaragd Buddha in Lampang und Buddhas Fußabdruck bei Phitsanuloke.

BITTE BEACHTEN: wegen der starken Nachfrage im Zeitraum Januar-März kann diese Rundreise auf Gruppenbasis (Kategorie A) nicht als Einzelbaustein gebucht werden (nur möglich inklusive Langstreckenflug).

Klima und beste Reisezeit

Von November bis April ist die trockene Jahreszeit in Nordthailand, wobei es im Dezember und Januar nachts deutlich abkühlen kann. Im März und April hingegen steigt das Thermometer bis auf 35° Celsius an. Die Regenzeit von Juni bis September bringt meist kurze, aber heftige Regenschauer mit sich. Dann erstrahlen die Reisfelder und Bergketten der Region in sattem Grün.

Ablauf der Nordthailand Rundreise

Tag 1: Bangkok - Ayuthaya - Sukhothai

Sie werden zwischen 6.30 und 7.30 Uhr vom Hotel in Bangkok abgeholt und fahren in Richtung Nordthailand. Nach 80 Kilometern erreichen Sie Ayuthaya, die ehemalige Hauptstadt Siams, die 1776 von den Burmesen zerstört wurde. Die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen auf die frühere Bedeutung der Stadt schließen. Besonders sehenswert ist die riesige Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue. Nach der Besichtigung fahren Sie nach Lopburi und Sukhothai. In Sukhothai übernachten Sie im Hotel.

Ayutthaya Historical Park, UNESCO World Heritage, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Ayutthaya Historical Park, UNESCO World Heritage, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Tag 2: Sukhothai-Chiang Mai

Nach dem Frühstück besichtigen Sie den bekannten historischen Park von Sukhothai. Besonders eindrucksvoll sind die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert. Sukhothai war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai-Kultur.

Der Wat Mahathat gilt als das magische und geistige Zentrum des Königreiches. Im Wat Sri Chum befindet sich eine der größten sitzenden Buddhastatuen in Thailand.

Wat Sri Chum,Phra Achana Buddha Image,Sukhothai Historical Park,Temple,Sukhothai
Wat Sri Chum Sukhothai, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Sie fahren anschließend weiter nach Chiang Mai, zur Rose des Nordens. So wird die Stadt liebevoll von seinen Einwohnern genannt.

Stadtrundfahrt Chiang Mai, Foto: Tourism Authority of Thailand, Copyright 2007
Nach Ankunft starten Sie zur Stadtrundfahrt Chiang Mai und besuchen den Wat Chedi Luang, welcher leider durch das große Erdbeben im Jahre 1545 teilweise zerstört worden ist. Danach besichtigen Sie den Wat Phra Singh mit der bekannten Phra Singh Buddha Darstellung. Sie übernachten in Chiang Mai.

Tag 3: Chiang Mai-Wat Doi Suthep Tempel-Handwerksdörfer

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai, den Wat Doi Suthep, der auf einer Höhe von 1.050 Meter liegt. An klaren Tagen haben Sie von dort aus einen fantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil.

Wat Phra That Doi Suthep, Chiang Mai, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2012
Es folgt der Besuch einer Orchideenfarm, sofern sich die Gruppe auf ein Mittagessen im dortigen Restaurant einigt. Nachmittags besichtigen Sie bekannte Handwerksbetriebe von Chiang Mai. Das Kunsthandwerk der Region ist weltberühmt. Sie besuchen Schirmemacher, Teakholzschreiner, Seidenweber und eine Silberschmiede. Sie übernachten in Chiang Mai.

Schirmemacher Chiang Mai, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Tag 4: Chiang Mai - Elefantencamp (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie ein Elefantencamp in Chiang Mai, das etwas außerhalb von Chiang Mai liegt. Hier werden die täglichen Arbeiten der Elefanten im Dschungel sowie die Schulung der Jung-Elefanten vorgeführt. Danach gibt es die Möglichkeit (gegen Aufpreis von ca. Euro 32), einen Ritt auf dem Dickhäuter durch den Dschungel mit anschließender Fahrt auf einem Bambusfloß vor Ort bei der Reiseleitung zu buchen. Am Nachmittag und Abend haben Sie die Möglichkeit, die reizvolle Stadt auf eigene Faust zu erkunden und einzukaufen. Übernachtung in Chiang Mai.

Elefantenreiten Chiang Mai, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2009
Tag 5: Chiang Mai - Lampang - Phitsanuloke (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Chiang Mai. Ihr erstes Etappenziel ist Lampoon mit der wohl schönsten Klosteranlage aus der Zeit des Mon-Königreichs, Wat Phra That Haripoonchai genannt. Die zum Fluss ausgerichtete Tempelanlage ist eine der meistverehrten in Thailand, da ihre Gebäude zum Teil aus dem 9. Jahrhundert stammen. Danach fahren Sie in Richtung Süden, stoppen in Lampang am Lampang Luang mit dem Smaragd Buddha und in der Provinzhauptstadt Phitsanuloke. Sie übernachten in Phitsanuloke.

Wat Chedi Sao Lang, Lampang, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2011
Tag 6: Phitsanuloke - Lopburi - Bangkok (F)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie den bekannten Wat Phra Sri Mahathat aus dem 13. Jahrhundert mit dem imposanten "Buddha Jinaraj".

Wat Phra Sri Rattana Mahatat Buddha Image, Phitsanulok, Tourism Authority of Thailand, Copyright 2007
Danach fahren Sie nach Lopburi und besuchen den Affentempel. In Sarburi stoppen Sie am Phra Buddhabath.

Die Nordthailand Rundreise endet am Flughafen oder am gebuchten Hotel in Bangkok. Weiterflüge sollten Sie nicht vor 18.00 Uhr buchen.

WICHTIG

Nach Koh Chang und Krabi/Koh Lanta gibt es nach 18.00 Uhr keine Weiterflugmöglichkeit. Es muss eine Zwischenübernachtung in Bangkok erfolgen. Auch eine Weiterreise nach Koh Samet am selben Tag ist nicht möglich. Hier empfehlen wir eine Zwischenübernachtung in Pattaya/Jomtien.

Für Badeurlaub auf den Inseln Koh Phangan und Koh Tao muss eine Zwischenübernachtung auf Koh Samui eingeschoben werden.

Für Phi Phi Island ist eine Zwischenübernachtung auf Phuket einzuplanen, da abends keine Fähren mehr verkehren.

Die Hotels am Golf von Siam (Pattaya, Jomtien, Cha-Am und Hua Hin), Resorts in Khao Lak sowie Hotels auf den Inseln Koh Kho Khao, Phuket und Koh Samui können am selben Tag erreicht werden.

Vor der Rundreise muss mindestens 1 Nacht am Startpunkt gebucht werden.

Die Fahrten werden in landesüblichen, klimatisierten PKWs, Mini-Vans oder Bussen durchgeführt. Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

Nordthailand Rundreise Leistungen

Gruppentour
  • Mindestteilnehmerzahl: 2,
  • montags ab/an Bangkok wie ausgeschrieben (Bus, Minivan),
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels,
  • Frühstück,
  • lokale deutschsprechende Reiseleitung,
  • Eintrittsgelder.
Privattour
  •  Auch als Privat-Tour mit täglichem Start buchbar,
  • Mindestteilnehmerzahl: 2 oder Einzelreisende (r).
  • Ende der Rundreise am Flughafen
  • (Weiterflüge nicht vor 18.00 Uhr) oder am gebuchten Hotel in Bangkok.
Unverbindliche Buchungsanfrage Nordthailand Rundreise

Donnerstag, 20. März 2014

Aktuelle Hinweise zu Unruhen in Bangkok

Das Auswärtige Amt hat heute folgende Hinweise zu den Unruhen in Bangkok veröffentlicht: "Anfang März 2014 haben die Regierungsgegner die Blockaden mehrerer Verkehrsknotenpunkte im Innenstadtbereich Bangkoks größtenteils beendet. Anfrage Kombireisen Thailand, info @ kombireise.eu, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Bangkok
Die Regierungsbehörden haben daraufhin mit Wirkung vom 19. März 2014 die Notstandsregelungen außer Kraft gesetzt. Das weiterhin geltende Sicherheitsregime nach dem „Internal Security Act“ soll am 30. April 2014 auslaufen.

An einigen Orten (insbesondere Lumpini Park, Phan-Fah Brücke in der Nähe des UN Gebäudes und am Regierungskomplex Chaeng Watthana) finden weiterhin Protestaktionen statt.
In räumlicher Nähe zu Demonstrationsorten kam es in der Vergangenheit zu gewalttätigen Zwischenfällen. Es wird daher weiterhin empfohlen, Demonstrationen und Menschenansammlungen im gesamten Bangkoker Stadtgebiet sowie auch in anderen Landesteilen zu meiden.

Am Internationalen Flughafen Bangkok, Suvarnabhumi Airport, herrscht normaler Betrieb. Nationale und internationale Anschlussflüge sind ohne Einschränkungen möglich.

In den Touristenzentren im Süden und Norden Thailands, wie z.B. Phuket, Krabi oder Chiang Mai, ist die Lage ruhig. Für Touristen bestehen keinerlei Einschränkungen.

Es wird empfohlen, sich über diese Reisehinweise und die Medienberichterstattung über aktuelle Entwicklungen informiert zu halten und den Anweisungen von Sicherheitsorganen sowie dem Rat von Reiseveranstaltern Folge zu leisten."

Zu Reisehinweise vom Auswärtigen Amt

Zur Homepage
Kombireisen Thailand

Dienstag, 18. März 2014

Ausnahmezustand in Bangkok heute aufgehoben

Nach dem Abflauen der Proteste hob die thailändische Regierung den Ausnahmezustand in Bangkok am 18. März 2014 auf. Anfrage Kombireise Thailand, info @ kombireise.eu, Telefon: 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr
Kombireise Thailand
Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra sagte am Dienstag, mit dem Schritt wolle die Regierung das Vertrauen in die Wirtschaft und Tourismusindustrie stärken. Zuletzt war die Zahl der Demonstranten kontinuierlich zurückgegangen. Letztlich demonstrierten nur noch wenige Hundert in der 15 Millionen-Stadt Bangkok in Thailand.

Auch nach Ende des Ausnahmezustands verfügt die Polizei weiterhin über Sonderrechte. Unter anderem kann sie Protestaktionen in bestimmten Bereichen verbieten.

Kombireise und Kombiurlaub Thailand


Informieren Sie sich jetzt über einen Kombiurlaub Thailand und kombinieren Sie Stopover, Rundreise und baden ganz einfach online und günstig bei JUREBU, dem Kombireise-Spezialisten.

Sonntag, 2. März 2014

The Briza Resort Khao Lak- Paradies am traumhaften Strand

The Briza Resort Khao Lak**** ist ein Luxus-Resort, das direkt am schönen Sandstrand von Khao Lak in Phang Nga in der Nähe von Phuket liegt. Es ist nur 10 Gehminuten vom Khao Lak Lam Lu Nationalpark und weniger als 45 Minuten vom Internationalen Flughafen Phuket entfernt. Anfrage Briza Khao Lak

The Briza Resort Khao Lak


The Briza Resort Khao Lak im Video




The Briza Khao Lak in Google Maps

Beste Reisezeit Khao Lak, Klima und Wetter

An der Westküste Thailands ist von November bis April Hauptsaison. Das betrifft die Reiseziele Khao Lak, Phuket, Krabi, Koh Lanta, Phi Phi Islands. Doch wie entsteht das Khao Lak Klima? Wann ist wirklich die beste Reisezeit Khao LakAnfrage Khao Lak Urlaub

Nai Yang Beach Khao Lak
Monsunwinde

Der Monsunwind ist eine großräumige Luftzirkulation der unteren Troposphäre im Gebiet der Tropen und Subtropen. Er wechselt zweimal seine Richtung im Verlauf eines Jahres.

Monsunwinde werden hauptsächlich durch die Wanderung des Zenitstandes der Sonne zwischen den Wendekreisen, die unterschiedlichen Erwärmungs- und Abkühlungseigenschaften verschiedener Erdoberflächen und die Windablenkung hervorgerufen. Monsunwinde haben im Sommer eine hohe Luftfeuchtigkeit und bedingen ein sommerfeuchtes Monsunklima und ausgeprägte Monsunregen.

Windumkehr oder saisonale Trockenheit betreffen Südostasien und damit natürlich auch Thailand.

Beste Reisezeit Khao Lak 

In Thailand drehen die Monsunwinde im Oktober/November und im April/Mai. Ein Wechsel dauert circa 4 Wochen. Das Wetter ist in dieser Periode sowohl an der West- und Ostküste Thailands sehr wechselhaft. Es regnet häufiger und teilweise langanhaltend, der Wind dreht ständig, sorgt für hohe Wellen und eine aufgewühlte See. Nach dieser Periode pendelt sich eine saisonale Trockenheit ein.

Die beste Reisezeit Khao Lak ist. Mitte Dezember bis etwa Mitte April! Jedoch sind auch die Sommermonate ganz angenehm. Es weht immer eine frische Brise. In geschützten Buchten, z. B. am Khao Lak Beach, ist die Wirkung des Monsuns nicht so heftig. Die Preise für Hotels und Flüge nach Thailand sind dann sehr günstig. Zum Khao Lak Urlaub

Khao Lak Klima

Januar - Mitte April

Sehr trocken, blauer Himmel, ruhige See.

April bis Mai

Mitte April beginnt die offizielle Regenzeit an der Westküste und damit auch Wechsel der Mosunwinde. Das Wetter ist zu dieser Zeit sehr unbeständig. Es regnet öfter. Hoher Wellengang.

Juni bis September

Von allem etwas! Es ist öfter bewölkt und  regnet ab und zu. Ein paar Sonnentage werden hier und da von Regenschauern unterbrochen. Bei schlechtem Wetter und Wind Wellengang.

Oktober bis November

Wechselphase der Monsunwinde! An der Ostküste von Thailand (Koh Samui) regnet es schlimmer, führt dort häufig zu Überschwemmungen und kleinen Erdrutschen. An der Westküste kann es auch länger anhaltend und kräftig regnen.

Dezember

Bis ca. Mitte Dezember ist noch mit Regenschauern zu rechnen. Dann pendelt sich das schöne Wetter langsam ein. Der Niederschlag tritt meist am Nachmittag und frühen Abend auf und ist von kurzer Dauer.

Der weltweite Klimawechsel betrifft auch Thailand. Die genannten Monsune können sich Wochen verschieben.

Zum Khao Lak Urlaub

Klimatabelle
MonthMinimum Temperature (°C)Maximum Temperature (°C)Amout of Rainfall (mm)Rainy day (day)
January21.232.933.44
February21.533.735.94
March22.534.567.97
April23.634.0204.615
May24.032.5527.424
June24.431.8405.523
July23.931.7451.621
August24.231.4478.323
September23.431.0581.824
October23.031.5475.622
November22.731.9250.216
December21.732.348.36
"-" = No Observation
Quelle: Wikipedia, http://www.tmd.go.th/